Aktuelle Neuigkeiten

17.06.19

Neues aus dem Fairtrade-Team # 5

Bereits vor drei Jahren haben wir, das Fairtrade-Team des Märkischen Berufskollegs, uns gegründet. Seitdem treffen sich Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer regelmäßig, um unter dem Motto „MBK – Schule mit FAIRantwortung“ verschiedene Aktionen und Projekte zum fairen und nachhaltigen Handeln an unserer Schule zu planen und durchzuführen. Im Folgenden geben wir einen Einblick in die Projekte und Aktionen der vergangenen Monate:

  • Erste FAIRständigung – Unser Stand auf dem Informationsabend für neue Schülerinnen und Schüler

Die faire Jeans, ein ökologischer Fußabdruck unserer Schule und viele Informationen und Quizze – der Informationsabend bot uns eine willkommene Möglichkeit, uns und unsere Arbeit den Schülerinnen und Schülern, die ab dem kommenden Schuljahr das MBK besuchen, zu präsentieren. Wir haben uns sehr über die vielen interessierten Besucherinnen und Besucher an unserem Info-Stand gefreut.

  • Frauenrechte weiter FAIRbessern – Unsere zweite Rosenaktion am Weltfrauentag


Bei herrlichem Wetter hat das Fairtrade-Team am 08.03.2019 ein Lächeln in viele Frauengesichter gezaubert. Anlässlich des Weltfrauentags wurden in Kooperation mit der Umweltberatung Unna über 200 fair gehandelte Rosen durch die Schülerinnen und Schüler auf dem Marktplatz in Unna verteilt. Auch Informationsmaterial zum Fairen Handel und speziell zu den Rechten von Frauen wurden unters Volk gebracht.

  • Wissen FAIRteilen – Projekte und Angebote in Kitas und Grundschulen


In den vergangenen Wochen wurden viele Projekte und Angebote zum Globalen Lernen aber auch zur Bildung für nachhaltigen Entwicklung (Link setzen) von Mitgliedern unseres Fairtrade-Teams in die umliegenden Kitas und Grundschulen transportiert. Einen praktischen Eintrag bietet die offene Schüler*innen-AG an einer OGS in Schwerte-Villigst, die von unseren Fairtrade-Mitgliedern Gina Jonczyk und Stefan Betrag initiiert wurde:
Von Anfang Januar bis Anfang März absolvierten wir als angehende Erzieher*in unser Oberstufenpraktikum in einer offenen Ganztagsschule in Schwerte-Villigst. Nicht nur als Studierende im Fairtrade-Team des Märkischen Berufskollegs, sondern auch als Praktikanten am Lernort Praxis konnten wir unser Wissen und die Werte vom Fairen Handel weitervermitteln. Neben unserer Praxisaufgaben konnten Stefan und ich eine eigene offene Fairtrade AG für Freitag Nachmittags organisieren.
In der Fairtrade AG konnten die Kinder durch Anschauungsmaterialien wie laminierten Symbolen, Gesprächsrunden, Videos und Spielen erfahren was Fairtrade ist und welche Relevanz der faire Handel zunehmend in unserer Gesellschaft hat. Unsere thematischen Schwerpunkte lagen in der Vermittlung von Grundwissen über fairen Handel, zum Beispiel über den Anbau von Kakaobohnen und dem Verkauf von fairer Schokolade.
Zunächst stiegen wir in die AG ein, indem wir den Wissenstand der Kinder ermittelten. Es wurde deutlich, dass die Kinder bereits ein Bewusstsein für die Fairtrade Symbole, die auf Lebensmittel gekennzeichnet sind, entwickelt hatten. Am Anfang besprachen wir die bekanntesten Symbole und deren Bedeutungen sowie Unterschiede. Auch sprachen wir allgemein darüber, dass Fairtrade für einen Handel steht, indem die Menschen für die Herstellung von Produkten gerechte Löhne und menschenwürdige Arbeitsbedingungen erhalten. Auch hier sind wir mit Bildern auf die verschiedenen Lebensweisen und vor allem auf das Leben der Kinder eingegangen.
Im weiteren Verlauf thematisierten wir den Anbau von Kakaobohnen. Hierfür verwendeten wir ebenfalls Bilder sowie Filme des „Fairtade-Kanals“ auf YouTube. Zum Abschluss spielten wir mit den Kindern ein Spiel, indem die Kinder mit verbundenen Augen erraten mussten, ob es sich um „normale“ oder faire Schokolade handelt.
Abschließend können Stefan und ich sagen, dass es eine bereichernde Erfahrung war, mit Schulkindern eine Fairtrade AG zu leiten. Viele Kinder zeigten Interesse an dem Thema Fairtrade und an der Bereitschaft selbst etwas an einer Verbesserung der Gesellschaft sowie Handel beitragen zu wollen. Wir denken, dass jeder Mensch und besonders auch Kinder etwas bewirken können und wollen auch in Zukunft Wissen und Werte über Fairtrade weitervermitteln, um eine Grundlage für individuelles Handeln schaffen zu können.

  • FAIRewigt – Unser Fairtrade-Team im Nachhaltigkeitsbericht des Kreises Unna


Bereits 2018 erschien der 3. Nachhaltigkeitsbericht des Kreises Unna im Rahmen des Modellprojektes „Global nachhaltige Kommune in NRW“. Auch dort blieben die bisherigen Aktionen unserer Schule nicht unentdeckt und so wurde die Arbeit des Fairtrade-Teams in Form eines Leuchtturmprojekts für das Eine-Welt-Engagement im Kreis Unna vorgestellt. Den kompletten Bericht mit vielen weiteren Informationen und Einblicken in Initiativen ist auf der Homepage des Kreises Unna zu finden.

  • Handeln FAIRöffentlichen – Unser Fairtrade-Team im Radio


Bereits vor einiger Zeit initiierten wir die Aktion „Cup 4 Cup“ am MBK. Seitdem verwenden wir für den in unserer Cafeteria verkauften fairen Kaffee ausschließlich wiederverwendbare Becher. Der lokale Radiosender „Antenne Unna“ berichtete am 09.04.2019 um 07:10 Uhr und um 09:10 Uhr über diese Aktion aber auch generell über unsere AG.


Interesse unser Team zu verstärken? Meldet euch bei Herrn Schmitt !

 
Euer Fairtrade-Team.