Aktuelle Neuigkeiten

27.05.19

AHR G12 gewinnt das Europaquiz des Europe direct Informationszentrums Dortmund

 

Mit einer Tagesreise nach Brüssel lockte ein Europaquiz des Europe direct Informationszentrums (EDIC) Dortmund in einer E-Mail im März dieses Jahres. Weil es nicht nur um drei richtige Antworten auf Fragen rund um die EU ging, sondern die Plätze auch getreu dem Motto „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ vergeben wurden, entschloss sich GLG-Lehrer Herr Walther kurzfristig zur Teilnahme.
Das Prozedere war einfach: Nach erfolgreicher Anmeldung meldeten sich zwei Schülerinnen der AHR G12 und wollten am Wettbewerb stellvertretend für die Klasse teilnehmen. Aufgrund von beruflichen Terminen wurde das Team noch einmal getauscht, sodass am Muttertag (12.05.) schließlich Delaine Kellmann und Björn Neise ihr Wissen unter Beweis stellten. Vorab bereiteten sich die beiden bei Herrn Walther im Sonderunterricht sowie im Selbststudium auf das Quiz vor.
Das Quiz selbst fand dann im Rahmen von „Dortbunt“ – Festival für Demokratie und Vielfalt auf einer der Bühnen auf dem Alten Markt in Dortmund statt. Insgesamt vier Teams traten gegeneinander an:
- “EuroSteinis” vom Freiherr vom Stein Gymnasium aus Lünen
- “Gauß-Team” vom Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium aus Gelsenkirchen
- “Europäer unterm U” vom Robert-Schuman-Berufskolleg Dortmund
-  Und natürlich unser Team, “MBK goes Europe” vom Märkischen Berufskolleg Unna.
In insgesamt 5 Kategorien vor den Augen des Dortmunder Oberbürgermeisters Ullrich Sierau wussten die MBK-Schüler fast immer zu überzeugen. Lediglich bei den Schätzfragen wollte es nicht wirklich klappen. Die insgesamt 32 Fragen bezogen sich auf die diesjährige Europawahl, die EU und ihre Institutionen sowie die Geschichte der EU. Es ging dabei neben dem Wissen auch um Schnelligkeit und Vorstellungskraft. Als der Moderator schließlich das MBK-Team zu den Gewinnern erklärte, war die Freude riesengroß. Schließlich hatten die anderen Schulen teilweise eine Vorbereitung im Rahmen einer Europa-AG oder war sogar selbst sogenannte „Europa-Klasse“. Umso erfreulicher ist daher der für die Schüler unerwartete Erfolg gewesen. Doch damit nicht genug: Da Delaine und Björn auch noch drei weitere Fragen richtig beantworten, wurde ihnen eine Verlängerung auf 3 Tage gewährt. Und schließlich legte Oberbürgermeister Sierau noch einen weiteren Tag nach einer vierten richtig beantworteten Frage oben drauf.
Unter dem Applaus mehrerer Festival-Besucher wurde dem MBK-Team schließlich der symbolische Scheck übergeben. Nun geht’s für die gesamte Klasse im ersten Halbjahr des neuen Schuljahres für 4 Tage nach Brüssel. Dort werden sie natürlich die ansässigen EU-Institutionen besichtigen, aber selbstverständlich auch genug Freizeit haben, die Stadt zu erkunden.
Herzlichen Glückwunsch!

Tobias Walther

euro AHR 2019001

euro AHR 2019002

euro AHR 2019003

euro AHR 2019004