Aktuelle Neuigkeiten

13.07.18

Verabschiedung der langjährigen Schulleiterin des Märkischen Berufskollegs Oberstudiendirektorin Angelika Burkholz

 

 

Zum Ende des Schuljahres geht Angelika Burkholz, die langjährige Schulleiterin des Märkischen Berufskollegs des Kreises Unna, nach einer neunzehnjährigen Amtszeit in den wohlverdienten Ruhestand.

Im Rahmen einer Feier am 6. Juli 2018 verabschiedeten sich Vertreterinnen und Vertreter der Bezirksregierung, des Kreises Unna und der benachbarten Berufskollegs sowie das Kollegium und die Schülerschaft mit einem vielseitigen Programm von ihrer Schulleiterin.

Wir bedanken uns bei Jürgen Thoms, Unna, dessen Artikel und Fotogalerie wir an dieser Stelle veröffentlichen dürfen:


"Anerkennung, Dank und Wertschätzung


Das Lehrerkollegium und Schüler des Märkischen Berufskollegs des Kreises Unna  hatten sich etwas Besonderes zur Verabschiedung ihrer langjährigen Schulleiterin Angelika Burkholz einfallen lassen. Auf dem Schulhof waren sie mit bunten Luftballons versammelt und warteten mit den Gästen.


Über einen roten Teppich kam eine strahlende Angelika Burkholz um sich zu verabschieden. Begleitet wurde sie von Landrat Michael Makiolla und Dezernent Ludger Dieckmann von der Bezirksregierung Arnsberg.
Ein schönes Bild: die bunten zum blauen Himmel zwischen Wolken aufsteigenden Luftballons. Für die Schüler hieß es dann für heute schulfrei!
Festakt in der Aula
Viele Wegbegleiter, Freunde, Vertreter aus Politik, der Kreishandwerkerschaft, benachbarter Schulen, um nur beispielsweise einige zu nennen, waren zur Verabschiedung von Frau Oberstudiendirektorin Angelika Burkholz gekommen.
Mit dem „Türkischen Marsch“ und Torben Schultz am Piano wurden die Gäste auf den Festakt eingestimmt.

In ihren Festreden gingen Landrat Michael Makiolla, Schülersprecher Sebastian Otto und Dezernent Ludger Dieckmann von der Bezirksregierung Arnsberg auf Werdegang und das besondere Engagement von Oberstudiendirektorin Angelika Burkholz ein. Von 1999 bis 2018 hat sie die Schule mit viel Herzblut geleitet, so Landrat Makiolla und viele Schwerpunkte gesetzt. Dazu gehörten: die frühzeitige Digitalisierung, bereits 2005 waren alle Klassenräume mit PC und Beamer versehen. Gesunde Ernährung und Bewegung, 2011 und dann noch einmal 2016 wurde das Berufskolleg als „Gesunde Schule“ ausgezeichnet. Der Europagedanke und Förderung von Flüchtlingsklassen.
Anerkennung, Dank und Wertschätzung stand im Blickpunkt aller Festredner zum Abschied von Oberstudiendirektorin Angelika Burkholz, und dafür gab es reichlich Beifall.

Durch das vielseitige Programm in der Aula führte Gudrun Isenbeck-Geue
Dazu gehörten sportliche Vorführungen: Ein Zusammenschnitt aus: Junkyard Adventure: Run Boy Run, Bongo, Bongo und die Bewegungsaktion (für die Gäste, Anm. der Red.) : Summer of 69 , alle unter Leitung von Herrn Sodekamp.
Musikalische Beiträge: Heal the world der Klassen FSU1 und 2 mit Lehrkräften, Billy Jean mit Frau Isenbeck-Geue und Herrn Becker. Ein für mich besonders beeindruckender Moment war der Beitrag des ehemaligen Schülers der Internationalen Förderklasse Jawad Seif: You raise me up und Feeling good, der mit seiner Stimme überzeugte.

Mit seinem Vortrag
„Bewegend und bewegt“
blickte der stellv.Schulleiter Studiendirektor Manfred Aulbur auf eine schöne und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Frau Angelika Burkholz zurück.

Auch Oberstudiendirektorin Angelika Burkholz blickte noch einmal in ihrer Festrede auf die Zeit von 1999, als Angelika Meier, bis zum heutigen Tag zurück und brachte es zum Abschluss auf den Punkt:
Es war eine tolle Zeit. Danke
Mit dem letzten musikalischen Beitrag der Lehrkräfte und dem gewählten Titel:
„Meier Abflug“ und Übergabe eines Geschenks endete der offizielle Teil.

Am Aufgang zur Bühne standen die Gäste, um sich besonders herzlich von Angelika Burkholz zu verabschieden."

 

Text und Fotos: Jürgen Thoms, Unna

mbk-un-06072018-foto-thoms-0001

mbk-un-06072018-foto-thoms-002

mbk-un-06072018-foto-thoms-004

mbk-un-06072018-foto-thoms-006

mbk-un-06072018-foto-thoms-008

mbk-un-06072018-foto-thoms-010

mbk-un-06072018-foto-thoms-011

mbk-un-06072018-foto-thoms-012 1

mbk-un-06072018-foto-thoms-014

mbk-un-06072018-foto-thoms-015

mbk-un-06072018-foto-thoms-017

mbk-un-06072018-foto-thoms-018

mbk-un-06072018-foto-thoms-019

mbk-un-06072018-foto-thoms-020

mbk-un-06072018-foto-thoms-022

mbk-un-06072018-foto-thoms-025

mbk-un-06072018-foto-thoms-027

mbk-un-06072018-foto-thoms-029

mbk-un-06072018-foto-thoms-030

mbk-un-06072018-foto-thoms-032

mbk-un-06072018-foto-thoms-043

mbk-un-06072018-foto-thoms-045

mbk-un-06072018-foto-thoms-049

mbk-un-06072018-foto-thoms-051

mbk-un-06072018-foto-thoms-053

mbk-un-06072018-foto-thoms-055

mbk-un-06072018-foto-thoms-057

mbk-un-06072018-foto-thoms-058

mbk-un-06072018-foto-thoms-060

mbk-un-06072018-foto-thoms-062

mbk-un-06072018-foto-thoms-064

mbk-un-06072018-foto-thoms-070

mbk-un-06072018-foto-thoms-071

mbk-un-06072018-foto-thoms-074

mbk-un-06072018-foto-thoms-076

mbk-un-06072018-foto-thoms-077

mbk-un-06072018-foto-thoms-079

mbk-un-06072018-foto-thoms-063

mbk-un-06072018-foto-thoms-066

mbk-un-06072018-foto-thoms-067

mbk-un-06072018-foto-thoms-069

mbk-un-06072018-foto-thoms-073

mbk-un-06072018-foto-thoms-083

mbk-un-06072018-foto-thoms-082

mbk-un-06072018-foto-thoms-085

mbk-un-06072018-foto-thoms-087

mbk-un-06072018-foto-thoms-089

mbk-un-06072018-foto-thoms-091

Hier geht es zur kompletten Fotogalerie.

 

Unten finden Sie einen Link zur E-Paper Ausgabe des Hellweger Anzeigers vom 7.07.2018.